1A: Projekttage in Friesach

Vom 29. bis zum 31. Mai 2017 verbrachte die 1a drei spannende und lehrreiche Tage    
in Friesach. Viele gemeinsame Erlebnisse werden den Teilnehmern sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben.

„Unsere Kurzreise“ wollen wir Euch beschreiben:

Unser Quartier hatten wir direkt am Hauptplatz,  also in „Friesach-City“ sozusagen.
Eine Stadtbesichtigung am ersten Tag war für uns eine spannende und aufregende Zeitreise. Kleine Geschichten zu den Kirchen, Ruinen, Stadttoren und zum Klosterleben hielten uns das alltägliche Leben im Mittelalter vor Augen. Gott sei Dank leben wir im hier und jetzt und nicht in nassen, finsteren Gemäuern! Einstimmig waren wir der Meinung, dass ein Leben in der heutigen Zeit um vieles angenehmer und menschlicher ist, als zur Ritterzeit. „Nix für uns“-das war so anstrengend und gefährlich!

Am Abend wurde es richtig romantisch, aber auch ein wenig unheimlich, als  jeder von uns mit einer Laterne ausgerüstet durch die Altstadt marschierte und den Erzählungen der Nachtwächterin lauschte. In der ersten Nacht plagte Einige das Heimweh, eine lange Nacht für die Lehrer, die scheinbar nie enden wollte!

Der zweite Tag „verging wie im Flug“. Wir lernten das mittelalterliche Handwerk am Burgbauplatz kennen. Ein Höhepunkt war schließlich das gespenstige Rittermahl am Abend, natürlich mit Burggeistern, einfach gruselig und unheimlich.

Am dritten und letzten Tag sangen und tanzten wir. Friesach zeigte sich drei Tage lang von seiner sonnigsten Seite. Reich an Eindrücken und Erlebnissen ging es zurück nach Klagenfurt.

2017   NMS-Annabichl || A-9020 Klagenfurt | Weichselhofstraße 6 | +43 463-537 5583 | direktion@nmsa.at || Impressum