Bildungs- und Berufsorientierung

Die Bildungs- und Berufsorientierung ist ein sehr wichtiger Teilbereich an unserer Schule. Unsere Schülerinnen und Schüler erhalten in der 7. und 8. Schulstufe einen umfassenden Einblick in die Berufswelt. Ziel der Bildungs- und Berufsorientierung ist es, die Schülerinnen und Schüler optimal auf die Zeit nach der Pflichtschule vorzubereiten.

Ablauf des Unterrichts:

  1. Der Berufsorientierungsunterricht findet im 2. Semester der 3. Klasse und im 1. Semester der 4. Klasse statt.
  2. Begonnen wird mit dem Herausfinden der eigenen Stärken, dem Aussprechen der eigenen Interessen.
    Das Herausfinden der eigenen Stärken beginnt in einigen Klassen bereits im Rahmen des PLUS Projektes, das in der 5. Schulstufe startet.
  3. Anschließend geht es um die Information.
    Dies geschieht durch projektorientierten Unterricht in der Schule, Lehrausgänge zu verschiedenen Betrieben und Workshops, die entweder von externen Fachleuten außerhalb durchgeführt werden, oder an unsere Schule eingeladen werden.
  4. Im 1. Semester der 4. Klasse wird das theoretische Wissen in die Praxis umgesetzt.
    Die Berufspraktischen Tage werden gemeinsam vorbereitet, und die Schüler haben dann in den Betrieben, die sie ausgewählt haben, die Möglichkeit, sich von ihrer besten Seite zu präsentieren und ihre gewählten Berufe selbst auszuprobieren. Diese Tage sind immer wieder ein Wendepunkt. Die meisten Schülerinnen und Schüler kommen durch die Erlebnisse - bestärkt in ihrem Berufswunsch - in die Schule zurück und verfolgen ihre beruflichen Ziele nun noch ehrgeiziger.
  5. Am Ende der 4. Klasse haben dann bereits einige Schülerinnen und Schüler eine fixe Zusage für eine Lehrstelle, besuchen die Polytechnische Schule oder haben eine fixe Zusage an einer höheren Schule.

Unsere Partner im Berufsorientierungsunterricht:

 

2017   NMS-Annabichl || A-9020 Klagenfurt | Weichselhofstraße 6 | +43 463-537 5583 | direktion@nmsa.at || Impressum